Die Installation von MySQLDumper

Laden Sie sich das neuste Programm-Archive von MySQLDumper herunter und entpacken es. Laden Sie das entpackte Verzeichnis mittels FTP in Ihr HTML-Hauptverzeichnis.

Rufen Sie das Verzeichnis in Ihrem Browser auf - z.B. „www.example.com/mysqldumper/“. Im folgendem können Sie die gewünschte Sprache für Ihre Installation auswählen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl unten links mit dem Button „Installation“.

Als nächstes werden die Zugangsdaten benötigt. Haben Sie alle Eingaben getätigt, bestätigen Sie diese mit einem Klick auf den Button „zu MYSQL verbinden“.

Nach der Installation fordert das Tool Sie auf einen Verzeichnisschutz zu erstellen (gelbe Kennzeichnung).

Klicken Sie dafür auf den entsprechenden Reiter. Nun werden Sie gebeten einen Benutzernamen und ein Passwort zu vergeben. Diese Angaben sind unabhängig von Ihren Zugangsdaten Ihres Accounts und können daher frei gewählt werden! Im folgendem sehen Sie eine Beispiel für eine korrekte Eingabe:

WICHTIG!
Nehmen Sie Abstand davon Ihren Benutzer „Admin“ oder „root“ zu nennen. Wählen Sie Ihr Passwort sorgfälltig aus. Der farblich gekennzeichnete Balken steht für die jeweilige Passwortstärke, wobei ein gänzlich roter Balken besagt, dass das Paßwort in der Praxis nicht benutzt werden sollte. Je grüner, desto besser! Ein hilfreiches Tool hierfür ist der Paßwortgenerator von Gaijin.

Als Verschlüsselungsart wählen Sie die voreingestellte. Nicht passend wäre die letzte, unverschlüsselt Windows, da jegliche Accounts auf Linux-Servern beheimatet sind.

Sind Sie mit Ihren Eingaben zufrieden, bestätigen Sie diese mit den Klick auf den Button „Verzeichnisschutz erstellen“. Sie werden umgehend aufgefordert, Ihre soeben generierten Benutzerdaten einzugeben.

Eine umfassende Dokumentation sowie Video-Tutorials zum MySQLDumper finden Sie auf der Homepage des Entwicklers.

Lesen Sie bitte auch: