DKIM-Signatur für Domains einrichten 

Kunden mit einem LiveConfig Shared-Hosting-Account haben die Möglichkeit, Ihre E-Mails mit DKIM (Domain Keys Identified Mail) zu signieren.

Ursprünglich von Cisco und Yahoo entwickelt, sollte DKIM zum Kampf gegen Spam eingesetzt werden. Einen wesentlich höheren Nutzen hat es allerdings im Kampf gegen Phishing, da sich damit gefälschte Absenderadressen erkennen lassen.

Versender von Phishing-E-Mails bedienen sich oftmals dem sog. Mail-Spoofing. Hierbei werden Absenderadressen angegeben, die dem Versender nicht gehören oder nicht existent sind. Sinn ist es, die Identität des Versenders zu verschleiern bzw. eine andere vorzutäuschen (Spoofing).

Durch die Aktivierung von DKIM wird Ihrer Domain ein einzigartiger digitaler Schlüssel zugeordnet. Jede E-Mail, die Sie über die entsprechende Domain versenden, wird mit diesem Schlüssel versehen. So kann der Empfänger einwandfrei feststellen, dass die E-Mail auch tatsächlich über Ihre Domain versendet wurde.

Das Signieren

ACHTUNG!
Kunden, die Ihre Domains extern und nicht über uns verwalten, müssen in Ihrer DNS-Verwaltung einen TXT-Eintrag für den DKIM anlegen.

DKIM-Signatur in einem Email-Header:



Sie erkennen hier, die eindeutige Zuordnung zur Domain example.com.

Selbstverständlich wurde in diesem Beispiel kein realer Schlüssel verwendet. Vorangestellte Abbildungen dienen nur dem besseren Verständnis.

Weitere Informationen zum Thema DKIM: