Zugriff auf MySQL per SSH-Tunnel mit HeidiSQL 

Aus Sicherheitsgründen ist der Zugriff von außen per TCP/IP auf unsere SQL-Server gesperrt. Mit Hilfe eines SSH-Tunnels ist dies allerdings dennoch möglich, da hier der Datenverkehr verschlüsselt wird.

Einfach und komfortabel ist dies mit den freien Client HeidiSQL zu bewerkstelligen. Dabei bringt HeidiSQL nicht nur den Verbindungs-Client, sondern auch einen vollumfänglichen, grafischen SQL-Editor mit. In unserer Anleitung möchten wir Ihnen erläutern, wie Sie eine Verbindung herstellen.

Vorbereitungen

Was Sie benötigen:

Installieren Sie HeidiSQL. Sofern Sie Putty nicht installiert haben, fügen Sie bitte die seperat heruntergeladene Datei plink.exe in das Installationsverzeichnis ein.

Die Verbindung herstellen

Starten Sie HeidiSQL. Klicken Sie unten links auf den Button Neu um die Einstellungen-Möglichkeiten für die erste Verbindung zu aktivieren.

Auf der rechten Seite des Clients finden Sie nun den Reiter Einstellungen. Nehmen Sie hier Ihre Einstellungen wie in unserem Bespiel vor:

  1. Schalten Sie den Verbindungstyp auf MySQL (SSH tunnel).
  2. Tragen Sie die IP für Ihren lokalen Host ein. In der Regel brauchen Sie hier nichts ändern.
  3. Es folgt der Datenbank-Benutzername und das dazu passende Datenbank-Passwort.
  4. Als Port verwenden Sie bitte 3306, auf dem der MySQL-Server lauscht.
  5. Vervollständigen Sie die Einstellungen in diesem Reiter mit der Angabe, zu welcher Datenbank Sie eine Verbindung aufbauen wollen.

Wechseln Sie bitte auf den Reiter SSH Tunnel. Nehmen Sie hier Ihre Einstellungen wie in unserem Bespiel vor:

  1. Wählen Sie den lokalen Pfad zur Datei plink.exe.
  2. Tragen Sie nun unter SSH-Host + Port den genauen Hostingserver ein, auf dem Ihr Hosting-Paket liegt. Als Port wählen Sie bitte den Standardport 22 für SSH.
  3. Nun folgt der SSH-Benutzername und das passende Passwort.
  4. Geben Sie nun den lokalen Pfad zu Ihrem Private-Key an.
  5. Abschließend wählen Sie den lokalen Port für den SSH-Tunnel. In der Regel sollten Sie hier nichts ändern müssen.
  6. Im linken Bereich des Fensters klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Verbindungsnamen Unnamed und dann auf Speichern als…. Vergeben Sie dann einen Namen für Ihre Verbindung und klicken OK.

Nun sind Sie bereit Ihre Verbindung aufzubauen. Klicken Sie dazu auf den Button Öffnen.