Upgrades für Wordpress 

Im Gegensatz zu anderen Versionen unterstützt Wordpress seit Version 2.7 einen Auto-Update-Mechanismus: entsprechende Installationen können direkt aus dem Wordpress-Administrations-Bereich auf die neueste Version aktualisiert werden.

Beachtet werden muss lediglich, dass bei einem größeren Versionssprung (2.9 auf 3, 3.1 auf 3.2 etc) sich wahrscheinlich Plugins und Themes ebenfalls geändert haben oder Anpassungen benötigen.

Weitere Informationen zum Upgrade-Prozess finden sich in der Dokumentation auf wordpress.org:

Allerdings gibt es bei Wordpress noch eine andere Alternative: mittels eines Plugins lässt sich das Update des Wordpress-Cores, Plugins und Themes automatisieren.

Der Automatic Updater prüft regelmäßig, ob Aktualisierungen zur Verfügung stehen und spielt diese, wenn konfiguriert, automatisch ein. Nach Abschluss des Arbeiten erhält der Administrator eine Benachrichtigung per E-Mail.

Dies verhinder, dass Sie vollkommen veraltete Installationen von Wordpress oder Plugins auf Ihren Webspace-Accounts verwenden, die dann Angreifern durch Sicherheitslücken offen stehen und Ihnen und uns als Webhoster finanziellen Schaden zufügen.